Nächstes Konzert:
WEIHNACHTEN INTERNATIONAL | 12.12.20 | 18:00

FANTASIEVOLLES UND VERGESSENES

17. Oktober 2020 | 18:00 Uhr | Kulturfabrik Hainburg

Opernnahe und überaus fantasievoll erklingt das Flötenkonzert des Süditalieners Saverio Mercadante. Solistin ist die junge deutsch-ungarische Flötistin Johanna Dömötör, die schon früh als Gewinnerin hochkarätiger Wettbewerbe auf sich aufmerksam machte und bereits mit 26 Jahren zur Professorin an die Anton Bruckner Privatuniversität nach Linz berufen wurde. Neben Joseph Haydns Symphonie „Der Abend“ bringt die Festival Sinfonietta Linz ein ehemals sehr beliebtes, heute fast vergessenes Werk nach Hainburg: eine der Serenaden des unter Musikfreunden als „Serenaden-Fuchs“ bekannten Robert Fuchs. Die erfolgreiche Festival Sinfonietta Linz unter der Leitung ihres Gründers, dem Violinisten Lui Chan, feiert u.a. auch beim Konzert in Hainburg ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum.

Ausführende

Johanna Dömötör Flöte
Festival Sinfonietta Linz
Lui Chan Violine und Leitung

Programm

Robert Fuchs (1847 -1927)

Serenade für Streichorchester Nr.2 in C-Dur, op. 14

Saverio Mercadante (1795 -1870)

Konzert für Flöte und Orchester in e-Moll, op. 57

Joseph Haydn (1732 -1809)

Sinfonie Nr. 8 in G-Dur Der Abend