Nächstes Konzert:
WEIHNACHTEN INTERNATIONAL | 10.12.22 | 18:00

INTIME KOSTBARKEITEN

09. Oktober 2021 | 18:00 Uhr | Kulturfabrik Hainburg

Wagner und Tschaikowsky sind berühmt für üppig orchestrierte Werke. Mit dem Siegfried-Idyll als Geburtstagsgruß für seine Frau Cosima schuf Wagner eine wunderbar liebevolle Musik. Auch Tschaikowsky verwendet in seinen virtuosen Rokoko-Variationen eine Besetzung, die sonst u.a. von Mozart bekannt ist und erweist ihm damit seine Referenz. Das Charakterstück Waldesruh von Dvořák wiederum ist ein gesanglich-sentimentales Kleinod, das bereits als Vorahnung zu seinem Cellokonzert gilt. Solist ist der junge, bereits vielfach ausgezeichnete Klagenfurter Cellist Jeremias Fliedl, dessen Mentor der 2016 verstorbene großartige Musiker Heinrich Schiff war.

Ausführende

Jeremias Fliedl, Violoncello
Beethoven Philharmonie
Dirigent: Thomas Rösner

Programm

Joseph Haydn (1732 – 1809)

Sinfonie Nr. 83 in g-Moll /“La Poule“

Richard Wagner (1813 – 1883)

Siegfried-Idyll

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (1840 – 1893)

Rokoko-Variationen op.33 für Violoncello und Orchester

Antonín Dvořák (1841 – 1904)

Waldesruh