Nächstes Konzert:
REISE NACH HOLLYWOOD | 22.09. | 18:00

Diabolisches und Virtuoses | 16. Februar | 18:00

Zu diesem Konzert ist eine Bildergalerie verfügbar:
Diabolisches und Virtuoses | Bilder

Gypsy Devils & Paul Gulda

Einfallsreiche Arrangements, große Virtuosität und unglaubliche Dynamik brachten den Gypsy Devils aus Bratislava – bestehend aus acht klassisch ausgebildeten Musikern – akklamierte Auftritte in zahlreichen renommierten Konzertsälen wie u.a. Berliner Philharmonie, Royal Opera House London, Smetana Hall Prag, Konzert und Kongressaal Luzern, Concert Hall Melbourne, Goldener Saal Musikverein Wien und dem Istanbuler Is Sanat, Teilnahme am Festival „Kissinger Sommer“ in Bad Kissingen sowie beim Lisztfestival in Raiding. Zudem gastierte das populäre Ensemble in Frankreich, England, den Niederlanden, Estland, Finnland, auf Zypern, Kanada, China, Südkorea und Shanghai.
Gemeinsam mit dem renommierten österreichischen Pianisten Paul Gulda brachte die „Roma-Band“ einige sehr erfolgreiche Projekte auf die Bühne, wie etwa „Haydn à la Zingarese“ oder ein Programm, das dem Schaffen von Franz Liszt gewidmet war.

Ensemble

Gypsy Devils und Paul Gulda, Klavier

Gypsy Devils:
Štefan Banyák, 1. Violine
Emil Hasala, Violine
Jozef Farkaš, Viola
Silvia Šarköziová, Violoncello
Ernest Šarközi, Zymbal
Zoltán Grunza, Klarinette, Tarogato
Alexander Mihok, Kontrabass
Tibor Lévai, Kontrabass

Aus dem Programm

Joseph Haydn (1732–1809)

Klavierkonzert D-Dur, Hob.XVIII/11; 3. Satz „Rondo all’Ungarese“. Allegro assai

Franz Paul Rigler (1747-1796)

Zigeunertänze für Klavier (Pressburg 1790)

Franz Paul Rigler (1747-1796) / arr. Gypsy Devils

Régi cigány táncok

Traditional / arr. Gypsy Devils

Verbunkos e-moll

Franz Liszt (1811-1886)

Ungarische Rhapsodie Nr. 5, e-moll

Traditional / arr. Gypsy Devils

Cickom, cickom

Paganini (1782-1840) / Liszt

Etude-Caprice a-moll für Klavier

Ernest Sarközi

Paganiniana

Vollständiges Programm