Nächstes Konzert:
SINGENDE KAMMERMUSIK | 17.11.18 | 18:00

RHAPSODY IN BLUE | 21. Februar | 18:00

Zu diesem Konzert ist eine Bildergalerie verfügbar:
RHAPSODY IN BLUE | Bild und Ton

George Gershwins „Rhapsody in Blue“ mit Klavier und großem Orchester, daheim in den renommiertesten Konzertsälen, ist eine mitreißende, ins Ohr gehende Sache. Aber “the real thing” ist dann doch die Originalfassung, so wie sie in den 1920er Jahren, vom Jazz-Orchester Paul Whiteman gespielt wurde – und wie sie heute die Bratislava Hot Serenaders im Repertoire haben. Mit ihrem Bandleader, dem Ensemblegründer Juraj Bartoš und dem Pianisten Ladislav Fanzowitz, kommen die – Achtung, das gibt es auch in diesem Repertoire! – auf „Originalinstrumente“ der 1920er und 30er Jahre spezialisierten „Serenaders“ mit einem rund um das halb jazzige, halb symphonische Gershwin-Stück gebauten Programm mit Highlights des Paul-Whiteman-Orchesters nach Hainburg, wo sie das Publikum ja schon mehrfach begeistert haben. (Nicht zuletzt mit ihrem Bühnen-Outfit, das ebenfalls die “roaring Twenties” wiederaufleben lässt.) Eine Huldigung an den „King of Jazz“, an den Broadway, an Hollywood, an große Schellack-Zeiten – ein Abend, nach dem Sie (mit George Gershwin) “I got rhythm!” ausrufen werden.

Ausführende

Bratislava Hot Serenaders
Juraj Bartoš, Trompete, Leitung
Ladislav Fanzowitz, Klavier