Nächstes Konzert:
HOMMAGE AN ARIK BRAUER | 25.02.23 | 18:00

DIE STRAHLEN DER SONNE

11. März | 18:00 Uhr | Kulturfabrik Hainburg

Matthias Bartolomey

Matthias Bartolomey, Bild: Nikola Milatovic

Ausführende

Wiener Concert-Verein
Matthias Bartolomey, Violoncello
Leslie Suganandarajah, Dirigent

Programm

Matthias Bartolomey

Uraufführung: Die Wellen für Violoncello und Streichorchester op. 8

Wolfgang Amadeus Mozart

Salzburger Divertimento in D-Dur, KV 136

Ludwig van Beethoven

Molto Adagio aus op.132 (Arr. für Streichorchester)

Robert Schumann

Konzert für Violoncello und Orchester in a-Moll

Alle Werke des Konzerts sind von Zuversicht durchströmt und von Stärke getragen: Mozart bringt in seinem Divertimento die Sonne Italiens nach Salzburg. Beethovens programmatische Satzbezeichnung spricht für sich: „Heiliger Dankgesang eines Genesenen an die Gottheit“. In einem wahren Schaffensrausch schreibt Schumann sein Cellokonzert. Der Cellist und Komponist Matthias Bartolomey präsentiert es in Bearbeitung für Solocello und Streichorchester, ebenso wie die lang erwartete Uraufführung seines eigenen Werkes (geplant für das Jubiläumsjahr 2021). Das Konzert leitet der aus Sri Lanka stammende Leslie Suganandarajah, der seit 2019 Musikdirektor am Salzburger Landestheater ist.