Nächstes Konzert:
REISE NACH HOLLYWOOD | 22.09. | 18:00

Angebote inklusive Nächtigung:
Unsere aktuellen Angebote

REISE NACH HOLLYWOOD | 22.09.2018 | 18:00 Uhr

Hollywood hat sich schon immer mit Vorliebe auch erprobter Hits aus Oper und Konzert bedient und dadurch oft Populäres noch populärer gemacht. Manfred Müssauer lädt mit seinem Ensemble zu einer Reise nach Hollywood ein und präsentiert musikalische Höhepunkte aus der Geschichte großartiger und erfolgreicher Filme. Der international tätige Maestro aus Niederösterreich hat aus allem, was zum Thema gehört, für die Donau Philharmonie Wien ein so buntes, wie durch seine Querbezüge spannendes Konzertprogramm entwickelt, auch mit einer Fülle an Vokalstücken. Als Mann der dirigentischen Tat und zugleich der geistvollen Moderation spannt Müssauer den Bogen von „Doktor Schiwago“ bis „Amadeus“, von Bizets „Carmen“ bis zu Elgars „Pomp and Circumstance“. Freuen Sie sich auf dieses reichhaltige musikalische Bouquet sowie auf die junge Sopranistin Astrik Khanamiryan und den Bariton Marco Di Sapia, Ensemblemitglied der Wiener Volksoper.

Ausführende

Donau Philharmonie Wien
Astrik Khanamiryan, Sopran
Marco Di Sapia, Bariton
Dirigent: Manfred Müssauer

Programm

John Williams, Maurice Jarre, Klaus Badelt, Paul Hertel, Edward Elgar, Gioachino Rossini, Jacques Offenbach, Erich Wolfgang Korngold, Franz Lehár, Georges Bizet u.a.

VARIATIONS | Bilder

VARIATIONS | 26. Mai 2018 | 18:00 Uhr

 

„Unsere Musik soll die Zuhörer berühren, das ist für uns das Allerwichtigste!“, so František Janoska, der am Klavier als einfallsreicher Arrangeur alle erdenklichen Stile in Perfektion beherrscht. Das Janoska-Ensemble erweckt mit seinem neuen Programm VARIATIONS die Kunst der freien Improvisation mit atemberaubendem Schwung und erfrischendem Musikantentum zu neuem Leben. Die drei Brüder und ihr Schwager demonstrieren ihr vielseitiges Können in einer kreativen Mischung aus klassischen Werken über Eigenkompositionen bis hin zu einzigartigen Arrangements aus Jazz, Pop und Weltmusik, die den unverwechselbaren, ureigenen „Janoska-Style“ ausmacht und zugleich eine Ehrerweisung an die Stilvielfalt der großen Meister bedeutet.

Ausführende

Janoska Ensemble

František Janoska, Klavier
Ondrej Janoska, Violine
Roman Janoska, Violine
Julius Darvas, Kontrabass

Aus dem Programm

Wolfgang Amadeus Mozart

Ouvertüre zur Oper “Le nozze di Figaro” KV 492

Peter Iljitsch Tschaikowsky

Mélodie Es-Dur Op. 42/3 (Souvenir d’un lieu cher)

Ludwig van Beethoven / Cole Porter

Cole over Beethoven

Johann Sebastian Bach

Air aus der 3. Suite für Orchester D-Dur; BWV 1068, 2. Satz

Fritz Kreisler

Präludium und Allegro im Stile von Gaetano Pugnani

Franz Liszt

Der Tanz in der Dorfschenke. Mephisto-Walzer Nr. 1 S 514

Sergej Rachmaninoff

Vocalise Op. 34, No. 14

Roman Janoska

Hello, Prince!

JAHRESZEITEN | Bilder