Nächstes Konzert:
DER HALTER | 16.03.24 | 18:00

Angebote inklusive Nächtigung:
Unsere aktuellen Angebote

KARNEVAL DER TIERE | Bilder

Mit Standing Ovation und großer Begeisterung reagierte das Publikum auf den KARNEVAL DER TIERE, dargeboten von hervorragenden, jungen Musiker:innen, geleitet von Weltklassegeiger Benjamin Schmid. Die beliebte Schauspielerin Chris Pichler schlüpfte mit sprachlicher Virtuosität in die verschieden Tierbilder. Die musikalischen Bilder wurden zudem von der Künstlerin Anna Vidyaykina in einer „Live-Choreographie“ in Sand gemalt und auf eine Leinwand projiziert. Zum Auftakt spielten die mehrfach preisgekrönten Schwestern Ania und Sophie Druml Johannes Brahms‘ „Variationen über ein Thema von Joseph Haydn“. Es folgten Haydns „Lerchenquartett“ und Schuberts „Forellenquintett“.

KARNEVAL DER TIERE

21. Oktober 2023 | 18:00 Uhr | Kulturfabrik Hainburg

Ania & Sophie Druml

Ania & Sophie Druml, Bild: Selwin Hoffmann

VERANSTALTUNG BEREITS AUSVERKAUFT

Ausführende

Ania & Sophie Druml, Klavier, Violine und Violoncello
Benjamin Schmid, Violine
Jevgēnijs Čepoveckis, Violine
Benedict Mitterbauer, Viola
Jeremias Fliedl, Violoncello
Dominik Wagner, Kontrabass
Laura Moosbrugger, Flöte
Ulrich Manafi, Klarinette
Gabriel Vogelauer, Schlagwerk
Chris Pichler, Erzählerin
Anna Vidyaykina, Sandmalerei

Zum Programm

Johannes Brahms

Variationen über ein Thema von Joseph Haydn op. 56b

Joseph Haydn

Streichquartett in D-Dur, op.64/5 Lerchenquartett

Franz Schubert

Klavierquintett in A-Dur, D667, Forellenquintett 4. und 5. Satz

Camille Saint-Saëns

Der Karneval der Tiere, Suite für Kammerensemble und 2 Klaviere

Die Welt der Tiere steht an diesem Konzertabend im Mittelpunkt. Lautmalerisch widmeten sich Haydn mit dem „Lerchenquartett“, Schubert mit dem „Forellenquintett“ und Saint-Saëns den Klängen der Natur sowie unseren tierischen Zeitgenossen. Sei es in der Luft, im Wasser oder in Saint-Saëns‘ zoologischer Fantasie, dem beliebtem „Karneval der Tiere“. Dieser inspiriert zum besonders genauen Hinhören auf die einzelnen hochkarätigen jungen Musikerinnen und Musiker, da jedes Instrument ein bestimmtes Tier verkörpert. Chris Pichler schlüpft in die fantasievollen Tierbilder mit sprachlicher Virtuosität und ansteckender Spielfreude, live untermalt von der Sandmalerin Anna Vidyaykina.

THE GOLDEN TRUMPET | Bilder

Für brillante Klänge sorgten Selina Ott bei Haydns Trompetenkonzert und Sigrid Kostner an der Flöte bei Werken von Vivaldi und Mozart. Stefan Planks Komposition „Der Kleine Prinz“ gelangte durch die Vienna Radio Sinfonietta zur österreichischen Erstaufführung. Wir danken allen Mitwirkenden für den unvergesslichen Abend!

THE GOLDEN TRUMPET

30. September 2023 | 18:00 Uhr | Kulturfabrik Hainburg

Selina Ott

Selina Ott, Bild: Oliver Kendl

Kurzfristige Besetzungsänderung: Bedauerlicherweise muss Stefan Plank seine Mitwirkung als Trompeter aus gesundheitlichen Gründen absagen. Als Komponist wird er allerdings sein neues Werk „Der Kleine Prinz“ vorstellen können. Wir freuen uns, dass wir die junge, international gefragte österreichische Trompeterin Selina Ott gewinnen konnten, kurzfristig den Solopart in Haydns virtuosem Trompetenkonzert zu übernehmen und bedanken uns bei ihr sehr herzlich. Selina Ott gilt als Shootingstar in der Klassikszene und gewann bereits 2018, im Alter von nur 20 Jahren als erste Frau in der siebzigjährigen Geschichte des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD, den ersten Preis in der Kategorie Trompete. Seither gastiert sie als Solistin sehr erfolgreich mit führenden Orchestern in namhaften Konzertsälen der Welt.

Ausführende

Vienna Radio Sinfonietta
Selina Ott, Trompete
Sigrid Kostner, Flöte und Piccolo

Programm

Georg Friedrich Händel

Ankunft der Königin von Saba

Antonio Vivaldi

Concerto für Flautino in C-Dur, RV443, Largo

Wolfgang Amadeus Mozart

Andante für Flöte und Orchester in C-Dur, KV 315

Joseph Haydn

Konzert für Trompete und Orchester in Es-Dur

Stefan Plank

„Der Kleine Prinz“, Ausschnitte

Sowie Werke von Pietro Mascagni, Leroy Anderson, Ralph Vaughan Williams u.a.

Trompete und Flöte – die höchsten und strahlendsten Instrumente ihrer Gruppe werden an diesem Konzertabend präsentiert. Beide sind sie kaum an Virtuosität und Brillanz zu übertreffen. In einem Programm quer durch die Musikgeschichte – von Barock bis zeitgenössisch – spielen der vielseitige Trompeter und Komponist Stefan Plank sowie die Flötistin Sigrid Kostner sowohl solistisch als auch im Duo. Sie musizieren gemeinsam mit der Vienna Radio Sinfonietta, einer Kammerformation des ORF-Radio-Symphonieorchesters Wien. Ein Höhepunkt des Abends ist Joseph Haydns berühmtes virtuoses Trompetenkonzert und gleichzeitig ein wahrer „Ohrwurm“ unseres Namenspatrons. Als weitere Besonderheit präsentiert das Ensemble erste Ausschnitte aus Stefan Planks neuem Werk „Der Kleine Prinz“, nach der Erzählung von Antoine de Saint-Exupéry.